suedsee-ev.de Homepage Bild - Posts

News & Aktuelles - der südSee e. V.-Blog

Immer bestens informiert was in der südSee passiert …

Home | : Page 2

Weihnachtspost 2011

Das Jahr 2011 geht seinem Ende zu. Es ist mittlerweile das fünfte Jahr unseres spannenden Projekts „Villa südSee“. Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsam mit unseren Kindern tolle Dinge erlebt und spannende Aktionen gestartet. Zwei unserer Buben konnten in diesem Jahr einen Segelkurs machen und es war uns möglich, auch in diesem Jahr wieder die großen Ferien gemeinsam in Italien zu verbringen. Ein besonderes Highlight war der der Einzug von 18 neuen „Bewohnern“ in die Villa südSee – 18 Hühner, die absofort in unserem Garten wohnen und durch die Kinder verantwortungsvoll „betreut“ werden. So lernen die Kinder nicht nur, wie man sich richtig um Tiere kümmert sondern auch, dass ein Frühstücksei nicht einfach von Zauberhand auf dem Tisch erscheint. Auch die Mitgliedschaften der Kinder in den örtlichen Vereinen werden begeistert angenommen und tragen dazu bei, sich in unserem Ort zuhause zu fühlen und sich als Teil der Dorfgemeinschaft zu verstehen. Natürlich gab es noch viele weitere tolle Geschichten im Jahr 2011 und weil es so viele gewesen sind, haben wir für Sie auch in diesem Jahr wieder unsere „Villa südSee Weihnachtszeitung“ für Sie zusammengestellt. Wir hoffen, Sie haben Spaß beim lesen und wir wünschen ihnen eine besinnliche, ruhige Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das kommende Jahr 2012. Hier können Sie sich die südSee-Weihnachtspost herunterladen (5 MB)

Ausflug in den Tierpark Hellabrunn

Dank der tollen „Wunschbaum“-Aktion der Bürgerstiftung Seeshaupt im letzten Jahr konnten die acht Kinder und Jugendlichen der Villa südSee“ zusammen mit weiteren Kindern aus Seeshaupt den Tierpark Hellabrunn besuchen. Es war eine Führung der ganz besonderen Art. Wir wurden in Bereiche geführt, in die die Besucher normalerweise nicht kommen: wir konnten zum Beispiel eine Vogelspinne (!) und eine Schlange anfassen. Außerdem bekamen wir die Gelegenheit, exotische Fische und Affen zu füttern. Es war wirklich ein unvergesslicher Nachmittag: Vielen Dank dafür der Bürgerstifung Seeshaupt und Frau Heidrun Graupner, die uns diese Führung ermöglicht haben.

südSee-Segeln

Auch heuer konnten, dank der großzügigen Unterstützung durch den SVOS, wieder zwei südSeekinder an der Jugendsegelwoche des Vereins teilnehmen. Unter fachkundiger Anleitung absolvierten die beiden einen Opti-Kurs und erlebten, wie viel Spaß es macht, gemeinsam mit vielen anderen Kindern neue Erfahrungen zu machen, Schwierigkeiten zu bewältigen und sich gegenseitig zu unterstützen. Natürlich gab es auch genug Zeit , um zu spielen, am Lagerfeuer zu sitzen oder einfach mal nix zu tun. Und die Erkenntnis, dass es eigentlich gar kein „schlechtes“ Wetter gibt, höchstens ein Feuchtes!

Weihnachtspost von südSee

Wieder neigt sich ein Jahr seinem Ende zu. Mittlerweile das vierte Jahr unseres spannenden Projekts „Villa Südsee“. Natürlich gibt es auch im Jahr 2010 wieder viele tolle Geschichten und Ereignisse rund um die Villa Südsee, die es zu erzählen gilt. Darum haben wir auch in diesem Jahr wieder unsere Weihnachtszeitung für Sie erstellt. Da wir leider nicht von allen Interessierten die Adressen haben, können wir unser kleines Informationsblatt leider nicht an alle per Post schicken. Darum möchten wir Ihnen hier auf unserer Internetseite die Möglichkeit geben sich die südSee-Weihnachtspost als PDF-Dokument herunterzuladen. Dort haben wir die wichtigsten Nachrichten aus den vergangenen Monaten in Kurzform zusammengefasst. So haben einige unserer Kinder beim Segelclub Oberland den Jüngstenschein gemacht, andere spielen Tennis oder gehen zum Musikunterricht. Viele unserer Kinder sind in Vereinen hier am Ort und genießen diese Teilnahme sichtlich. Ausserdem durften wir eine kleine, sehr spannende Maibaumwache übernehmen, waren Bergwandern, haben die Sommerferien in Italien verbracht und haben Konzerte und Theater besucht. Natürlich geht es auch bei uns nicht immer nur um Freizeit und Spaß, auch die schulischen Leistungen müssen stimmen. Das Feedback der Lehrer und die Noten der Kinder zeigen aber, dass unsere Bemühungen und das Engagement Früchte tragen. Aber lesen Sie doch selbst: in der südSee-Weihnachtspost. Wir wünschen Ihnen eine schöne Winterzeit und geruhsame Weihnachtstage.

Der Berg ruft!

Für vier Jungs und Mädchen der Villa südSee hieß es früh aufstehen, Brotzeit und Rucksack packen, die Wanderschuhe anziehen und dann rein ins Auto und ab in Richtung bayrische Voralpen. Das Ziel dieser erlebnispädagogischen Aktion war die auf 1334 Höhenmetern gelegene Selbstversorgerhütte „Kaseralm„, die von der Sektion Weilheim des Deutschen Alpenverein zur Verfügung gestellt wird. Voll bepackt und bei gutem Bergwetter meisterten alle den ca. 2,5 stündigen Aufstieg zur Hütte. Nach einer wohlverdienten Pause nach der Ankunft wurde die auf der Nordseite des Heimgartens gelegene Alm erst einmal ausgiebig erkundet und erforscht. Bachläufe, Steinbilder und Brunnen gab es dort zu entdecken. Nach einem ereignisreichen Tag wurde gemeinschaftlich auf dem Holzofen ein richtiges Hüttenmenü gezaubert und danach kuschelten sich alle in die mitbegrachten Schlafsäcke. Am nächsten Morgen stand nämlich noch einiges auf dem Programm. Neben verschiedenen Gruppenspielen waren dies natürlich auch die Pflichtaufgaben: Brennholzvorräte auffüllen, Aufenthaltsraum und Matratzenlager kehren und selbstverständlich die obligatorische Eintragung in das Hüttenbuch – denn schließlich soll ja jeder sehen, dass man hier oben gewesen ist. Bepackt mit vielen neuen Eindrücken trat die Gruppe dann am nächsten Tag den nicht mehr ganz so anstrengenden Heimweg an. Bestimmt wird dies nicht der letzte Ausflug in die bayerischen Alpen gewesen sein, denn schließlich möchte man die Welt noch öfter von oben betrachten.

Pasta, Pool und prima Wetter

Das strahlende Gelb der Sonne, das unendliche Blau des Meeres, das glitzernde Türkis des Pools, das Weiß der Trulli und das von Tag zu Tag immer dunkler werdende Braun unserer Haut, all diese Farben begleiteten uns bei unserem diesjährigen Kinderurlaub, den wir wieder in Apulien, ganz am Stiefelabsatz Italiens, gemeinsam verbringen durften. Wasserkämpfe im Pool, ein spannendes Fußballturnier, Sandburgen bauen am Meer, in die Wellen springen oder einfach nur „faul“ auf einem Handtuch im Schatten ein Buch lesen – so verbrachten wir diese herrlich unbeschwerten Tage. Ein täglich wiederkehrendes, besonders beliebtes Ritual war das gemeinsame Kochen. Auf dem Speiseplan stand frische Pasta, Pizza aus dem Holzofen oder fangfrischer Fisch direkt aus dem Meer. Wer es nach einem solch ereignisreichen Tag und dem leckeren Essen noch schaffte, die Augen offenzuhalten, der konnte mit etwas Glück sogar noch eine der wunderschönen Sternschnuppen am süditalienischen Himmel beobachten. Ein Highlight der besonderen Art war der Besuch einer der vielen Trullistädte. Trulli (Einzahl Trullo) sind die für Apulien typischen Rundhäuser, deren Steindächer sich nach oben hin in einem Gewölbe verjüngen und durch einen symbolischen Schlussstein, den Zippus abgeschlossen werden. Beim Flanieren durch die schmalen Gassen einer solchen Stadt eröffnete sich in der Dämmerung das typische Abendleben der Italiener mit vielzähligen, bunt beleuchteten Lokalen und Geschäften, farbenfrohen Märkten und Straßenkünstlern, die ihr Können zum Besten gaben. Selbst die Kleinsten unter uns waren von dem bunten Treiben auf den Straßen fasziniert. Viel zu schnell hieß es auch diesmal wieder: „Arrivederci Italia“ und obwohl oder vielleicht gerade weil wir den Urlaub ein zweites Mal im gleichen Ferienhaus erleben durften, war es einfach unbeschreiblich schön!

no images were found

Die Hitzeschlacht zu Kaltenberg

Kettenrasseln, Pferdeschnauben, Burgfräuleins und tropische Temperaturen: es gab viel zu Erleben für sieben Kinder der Villa südSee samt ihrer Begleiter bei einem Besuch der Kaltenberger Ritterspiele. Bei einem Rundgang über den mittelalterlichen Markt staunten die Jungs über die muskelbepackten Männer, die bei kleinen Showeinlagen die Schwerter aufeinander krachen ließen. Die Mädels hingegen begeisterten sich mehr für das nachgestellte Lagerleben des Mittelalters mit Gauklern, die ihre Künste zeigten, Hofmägden, die auf einem offenen Feuer kochten, grimmigen Barbaren und den mittelalterlichen Tanzeinlagen. Die Ritterspiele selbst ließen die Augen der jungen Besucher größer und größer werden. Das kann man bei den spektakulären Pferdestunts, dem fesselnden Ritterturnier und den fantastischen Kostümen gut nachvollziehen. Denn den Erwachsenen ging es ebenso! Dank mitgebrachter Regen- bzw Sonnenschirme und einer Wasserauffüllstation des BRK konnte man das zweistündige Spektakel trotz strahlendem Sonnenschein (und dementsprechenden Temperaturen 🙂 hervorragend genießen. Am Ende des Tages fuhren alle voller Eindrücke wieder Richtung Heimat und träumten davon, einmal Ritter oder Burgfräulein zu sein. Wir danken dem Lions Club Ludwig II, dass er uns diesen wunderbaren Ausflug ermöglicht hat!

südSee-Segeln

Drei Jungs aus der „Villa südSee“ bekamen die einmalige Gelegenheit, an der Jugendwoche des SVO (Segelverein Oberland) in Seeshaupt teilzunehmen. In der ersten Woche der Pfingstferien  konnten sie so ihren „Jüngstenschein“ im Segeln erfolgreich absolvieren. In den ersten Tagen war das Wetter zwar regnerisch und kalt, was aber der guten Stimmung der „Jung-Kapitäne“ an Bord der Optimisten keinen Abbruch tat. Mit Hingabe wurden die Vorfahrtsregeln auf dem Wasser gelernt, wie ein Boot aufgeriggt wird und wie man es richtig in den Wind bringt um volle Fahrt zu machen. Am Donnerstag fand ein Sommerfest mit tollen Spielen und gemeinsamen Grillen statt. Am letzten Tag wurden dann alle mit strahlender Sonne belohnt! Vielen Dank dem Jugendleiter Ben und seinen Helfern, die diese unvergesslichen und sehr ereignisreichen fünf Tage mit viel Ruhe, Spass und Engagement organisierten. Wir freuen uns auf eine weiterhin so freundschaftliche und sehr gute Zusammenarbeit mit dem SVO Seeshaupt!

Südsee-Kunst

Jeden Freitag haben zwei Kinder die Möglichkeit sich künstlerisch auszuprobieren und verschiedene Techniken zu erlernen. Eine Kunstpädagogin begleitet die Kinder in ihrer Kreativität. Die Themen entstehen anhand von Alltagsgeschehnissen, Konflikten oder Träumen, die von den Kindern aufgegriffen und ein Stück weit bearbeitet werden. Ermöglicht wird diese kunstpädagogische Förderung durch die Stiftung Lauterbacher Mühle.

no images were found

Weihnachten in der südSee

WeihnachtenFür alle Kinder ist die (Vor-)Weihnachtszeit die wohl spannendste Zeit des Jahres. So auch für die Kinder der Villa südSee. Es beginnt lange vor Weihnachten mit dem gemeinsamen Plätzchen backen, dem Basteln der Geschenke für die Elten und nicht zuletzt mit den Chorproben und den Tanz- und Schulaufführungen für die eifrig geübt werden muß. Mit jeder weiteren Kerze, die auf dem Adventskranz angezündet wird, steigt die Spannung. Die Kinder schreiben mit Begeisterung ihre Wunschzettel, die dann vom Christkind des Nachts heimlich abgeholt werden. Am Vortag wird der Weihnachtsbaum festlich geschmückt und mit vielen Lichtern versehen. Die Krippe wird liebevoll eingerichtet und dann ist es endlich soweit, der Morgen des 24. Dezember ist angebrochen. Die Kinder sind noch viel aufgeregter als schon in den Tagen zuvor und die Vorfreude ist schier nicht auszuhalten! Mit einem gemütlichen Weihnachtsfrühstück beginnt der Tag. Danach werden die Vorbereitungen für den Abend getroffen, bei denen die Kinder eifrig mithelfen. Der verführerische Duft nach Weihnachtsgans und Bratapfel beginnt sich langsam im Haus auszubreiten. Am Nachmittag gehen alle gemeinsam in den Kindergottesdienst. Währenddessen werden die Geschenke unter den Baum gelegt und warten nun darauf ausgepackt zu werden. Mit leuchtenden Augen und glühenden Gesichtern kommen die Kinder von der Kirche zurück und „stürmen“ das Wohnzimmer. Aber Halt! Bevor es ans Auspacken geht wird selbstverständlich noch gesungen! Danach gibt es kein Halten mehr – das Geschenkpapier wird aufgerissen und fliegt im hohen Bogen durch die Luft. Es ist schön zu sehen mit welcher Begeisterung und Freude die Geschenke ausgepackt werden und sofort mit dem Spielen begonnen wird. Wenn dann auch das Festessen fertig ist versammeln sich alle an unserem großen Tisch zum festlichen Schlemmen. Bevor es Zeit ist ins Bett zu gehen, wird noch viel gespielt und gelacht. Jetzt schon freuen sich alle Kinder und auch die Erwachsenen auf das nächste Weihnachtsfest.